Fussrefexzonentherapie


Sie tragen uns überall hin und meistens nehmen wir sie gar nicht wahr:
unsere Füsse.

Dabei können sie viel mehr als uns nur durch die Welt zu tragen.
Denn die Füße haben eine Fernwirkung in den gesamten Organismus.

Zahlreiche Nervenbahnen verbinden die Füße mit dem restlichen Körper. Über den
sogenannten Cuti-visceralen-Reflex kann über die Haut auf innere Organe Einfluss
genommen werden.
Das dieser Mechanismus auch anders herum funktioniert kann man manchmal
bei einer Organstörung sehen. Dann kommt es oft zu einer Reaktion auf der Haut,
die vom gleichen Nerven versorgt wird.
Man spricht dann vom Viscero-cutan-Reflex.

In alle Organe führen aus dem Rückenmark kommende Nerven hinein und auch wieder
aus ihnen heraus, zurück zum Rückenmark. Das sind die sogenannten Spinalnerven.
Auch unsere Haut ist ein Organ, sie ist sogar unser größtes Organ.
Auch sie wird durch Nerven aus dem Rückenmark versorgt.
Unmengen von Sensoren in unserer Haut nehmen Berührung, Wärme oder Kälte war
und senden diese Informationen an das Rückenmark.
Hier werden die Reize gesammelt, zum Gehirn weitergeleitet und verarbeitet.
Im Rückenmark treffen die Nerven zusammen wie in einer Verteilerdose und hier
entstehen Wechselwirkungen zwischen ihnen.
Jeder kennt die Erfahrung, dass kalte Füße eine Halsentzündung verursachen können.

Genau umgekehrt funktioniert die Fussreflexzonentherapie.



Home Therapie Über mich Kontakt Links Impressum