Hypnosetherapie


Was ist Hypnose?

Eine einfache Frage, aber die Antwort darauf ist nicht so einfach.

Hypnose lässt sich nicht mit einem Satz erklähren.

Hypnose versetzt den Patienten in einen veränderter Bewusstseinszustand.
Das normale Wachbewusstsein tritt in den Hintergrund und das Unterbewusstsein
öffnet sich.
In hypnotischer Trance ist das Gehirn in einem unkritischen Zustand,
es wandelt das gesprochene Wort in Bilder um und akzeptiert diese als real erlebt.

Ein kleines Beispiel macht es vielleicht deutlicher.
Ein Mensch hat Angst vor Mathearbeiten. In hypnotischer Trance, wird ihm suggeriert
er würde gerade eine mathematische Aufgaben lösen, die nötigen Formeln hat er gelernt
Das Gehirn akzeptiert dies als real und aktiviert Hirnareale, die fürs rechnen benötigt
werden.
Nun wird ihm suggeriert, wie leicht und mühelos er die gelernten Rechentechniken
zum Lösen der Aufgaben verwendet.
Auch das nimmt das Gehirn als real an. Es speichert diese positive Erfahrung.

Bei der nächsten Mathearbeit erinnert sich das Unterbewustsein an die erfolgreiche
Arbeit. Es nutzt diese Erfahrung, um den Stresslevel niedrig zu halten.
Durch die gespeicherte, erfolgreiche Erinnerung, muss das Unterbewustsein keine
Fluchtreaktion, mit Schweißausbruch einleiten.
Das Resultat ist ein besseres Ergebnis.
Welches wieder gespeichert wird und die Erfahrung verstärkt.



Home Therapie Über mich Kontakt Links Impressum